DWI mit „coolen Weinen“ auf der ProWein

Generation Riesling lädt zum Chill-out-Abendbrot / Das Deutsche Weininstitut (DWI) präsentiert auf der diesjährigen Fachmesse ProWein unter dem Motto "Germany’s Coolest Wines" 20 Weine mit trendigen Ausstattungen und ausgefallenen Konzepten. 

Sie wurden aus insgesamt 382 eingesandten Vorschlägen nach einer verdeckten Verkostung und fachlichen Beurteilung von einer unabhängigen Expertenjury ausgewählt und stehen an der DWI-Degustationstheke in Halle 13 (13A80) zur freien Verkostung bereit. 

„Unsere diesjährige ProWein-Präsentation soll die Kreativität der deutschen Weinerzeuger in der Vermarktung zum Ausdruck bringen. Denn innovative Weinkonzepte werden immer wichtiger, um aus dem globalen Weinangebot hervorzustechen. Insbesondere in den Auslandsmärkten ist die Vielzahl der neuen, coolen Weine aus Deutschland oftmals kaum bekannt“, erklärt DWI-Geschäftsführerin Monika Reule.

Ab Mitte Februar kann auch das Publikum auf der DWI-Homepage www.deutscheweine.de seine Favoriten aus den 20 vorgestellten Beispielen auswählen. Die drei bestplatzierten Siegerweine werden am Sonntag, 18.03.2017 um 11:00 Uhr am DWI-Stand bekannt gegeben und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Darüber hinaus wird das DWI am Messemontag um 11:00 Uhr die Gewinner des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Weingastronomie“ prämieren, den das DWI gemeinsam mit Original SELTERS ausrichtet.

„Perlen im Glas – Deutsche Sektentdeckungen“ präsentiert das DWI den Fachbesuchern sonntags und montags jeweils um 12:00 Uhr im ProWein-Forum in Halle 13. Durch die englischsprachige Verkostung führt Master of Wine Anne Krebiehl.

Für einen kulinarischen Genussevent sorgt das DWI gemeinsam mit dem Deutschen Brotinstitut am Sonntag und Montag jeweils um 12:30 Uhr an seinem ProWein-Stand, wenn der Brotsommelier Jan-Christian von der Heide und eine Deutsche Weinprinzessin die Harmonie von diversen Brotkreationen mit heimischen Weinen erläutern. 

Den internationalen Händlern, Einkäufern und Sommeliers stellt das DWI alljährlich im Rahmen der ProWein aktuelle Trends und Neuigkeiten aus den deutschen Weinregionen vor. Für Fachbesucher aus den Niederlanden gibt es mit der „Orange Hour“ wieder eine eigene Informationsveranstaltung am Messesonntag.

Zudem stellt das DWI erneut seinen ProWein-Stand auch Organisationen aus der deutschen Weinwirtschaft für eigene Präsentationen zur Verfügung. In diesem Jahr nutzen das Silvaner Forum, Ecovin und PIWI International sowie die Anbaugebiete Sachsen, Baden und Württemberg diese Möglichkeit.

Fünfter Generation Riesling-Auftritt

Zehn Mitglieder der Generation Riesling aus vier Anbau­gebieten stellen in Halle 13 am Stand D100 sich und ihre Weine vor – inklusive täglicher Verkostungen unter dem Motto „Generation Riesling – Die Zukunft entdecken!“, die von der Deutschen Weinkönigin und den Deutschen Weinprinzessin­nen moderiert werden.

Erstmals lädt die junge Winzergeneration am Montagabend ab 17:00 Uhr die Besucher zu einem entspannten Abendbrot ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Weininstitut GmbH
Platz des Weines 2
55294 Bodenheim
Telefon: +49 (6131) 2829-0
Telefax: +49 (6131) 2829-10
http://www.deutscheweine.de

Ansprechpartner:
Frank Schulz
DWI Pressestelle
Telefon: +49 (6135) 9323-156
Fax: +49 (6135) 9323-130
E-Mail: frank.schulz@deutscheweine.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.