Ausstellung „WM-Legenden” des Künstlers BERND LUZ in St. Petersburg

Sokos Vasilievsky
8-Ya Liniya V.o., 11-13
Sankt-Peterburg, Russland, 197701

zur Ausstellung „WM-Legenden”

Begleitend zur Fußball-Weltmeisterschaft findet in St. Petersburg (Russland) die Ausstellung WM-Legenden statt. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt mit Highlights der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften. Sie erinnert an wichtige Spieler, Begegnungen und Besonderheiten. Jahrhunderttorhüter Lev Jashin, Maradonas Hand Gottes, Pele bis zu Russlands Arshavin. Motive mit Deutschlandbezug sind Das Wunder von Bern, die WM ‘74 und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

Kunst verbindet Kulturen. Kunst lässt Ländergrenzen fallen. Kunst illustriert und bereichert diesen sportlichen Wettkampf. Spannend, energiereich und farbenfroh illustriert und umgesetzt in seinem eigenen PopArt-Stil. Zu jedem Werk gibt es interresante Hintergrundinformationen, die mittels QR-Code mit dem Mobiltelefon abgescannt werden können. Die Ausstellung lässt Erinnerungen zu alten Weltmeisterschaften aufleben.

Die Ausstellung soll Anregen zum Erinnern und Diskutieren.

zum Künstler Bernd Luz
> bekanntester deutscher PopArt-Künstler
> im russischen, deutschen, englischen Wikipedia
> Bilder in Nationalmuseen und Museen weltweit
> Ausstellung parallel zur Warhol-Mercedes-Serie
> über 80 Einzelausstellungen in den letzten 5 Jahren
> Einzelausstellung im Nationalmuseum von Kasachstan
> Austellung im weltgrößten Automobilmuseum (Frankreich)
> Austellung im Museum Volkswagen, Wolfsburg
> eine Vielzahl an Designpreisen und internationalen Veröffentlichungen
> international TV-Berichte, zuletzt in Katar (Juni 2018)
> BMW Custom-ArtCar
> Campagnolo-ArtBike
> Autor von Kunstbüchern und Kunst-Kalendern

mehr über den Künstler: www.berndluz.de

Ein besonderer und ungewöhnlicher Künstler. Ein echter Freigeist.
Er gilt als Farb-Poet, Stil-Aesthet und Publikums-Magnet.
Er ist ein geborener Pionier und sprudelnde Quelle der Inspiration.
Er agiert mit hellwachem Verstand und verfügt über den brillanten Instinkt für das, was Menschen begeistert und mitreißt.

Als echter Rebell bricht er mit Konventionen und beherrscht die Klaviatur der Emotionen.
Er gilt als optischer Dichter und ein Denker der Farben.

Schnelle, aufsteigende, steile Bekanntheitskurve, wie es nur ganz wenigen Künstlern bislang gelang. In kürzester Zeit ist er zu einem wichtigen Bergriff in der internationalen PopArt- und Kunstszene geworden. Und noch immer ist kein Ende in Sicht…

Er bringt Menschen zur Kunst, die bislang einen Bogen um selbige gemacht haben. Schafft den Brückenschlag und bricht die Grenzen zwischen „High und Low”. Seine Bilder, Farben, Motive ziehen Betrachter in Ihren Bann. Er malt Bilder zum Einfühlen. Bilder in denen man Vertrautes finden. Bilder die Emotionen wecken. In seinen Ausstellungen kann man sich einfach von seinen Gefühlen leiten lassen.

————–

zur PopArt

Viele der Pop-Ikonen wie A.Warhol, R. Rauschenberg oder J. Johns kamen ursprünglich aus der Werbebranche – Plakatmaler der eine, Dekorateur der andere – die Praxis des „Scheinwelterzeugens“ war ihnen bestens vertraut und dieses Wissen nahmen sie mit in ihre Kunst.

Parallelen zur Pop Art finden sich durchaus auch im Werk von Bernd Luz, etwa die perfekte Beherrschung der Medienwelt (schon allein aus Berufsgründen), der Rückgriff auf Kultbilder, das bewusste Verzahnen von Design und Kunst und der offene Umgang mit Auftragsarbeiten, also die kommerzielle Auswertung seiner Bildfindungen.

Seine Bilder wecken Emotionen, sie wollen gefallen und sie finden ihr Publikum in zahlreichen Ausstellungen weit über die Grenzen hinaus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bernd Luz
Uhlandstr. 4
78579 Neuhausen ob Eck
Telefon: +49 (7467) 1467
Telefax: +49 (7467) 91155
http://www.berndluz.de

Ansprechpartner:
Bernd Luz
E-Mail: luz@revoluzion.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.