Neue Relation: DTC fährt mehrmals täglich nach Ungarn

Eine feste Stückgutlinie von Nürnberg nach Ungarn haben die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) und das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss eingerichtet. Mehrmals am Tag fahren Lkw das Hub in Dunaharaszti im Ballungsraum Budapest an. Von dort aus werden Kunden bis in die Kaukasusregion mit Waren beliefert.

„Dank des großen Gebrüder-Weiss-Netzwerks bieten wir jetzt regelmäßige Transporte in Gebiete an, die wir zuvor nicht so häufig bedient haben“, sagt Alexander Eberharter, Niederlassungsleiter der DTC. Über Dunaharaszti sind von Nürnberg aus Lieferungen nach Slowenien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien, in die Slowakei sowie in den kompletten Balkan und die Kaukasus-Region inklusive Georgien möglich. Auf ausgewählten Relationen, beispielsweise nach Arad in Rumänien, wird eine Zustellung innerhalb von 48 Stunden gewährleistet. „Für Kunden bedeutet dies auch im osteuropäischen Raum tägliche Transportmöglichkeiten und deutlich kürzere Laufzeiten“, sagt Eberharter.

Als Tochter von Gebrüder Weiss greift die DTC auf die langjährige Osteuropakompetenz des internationalen Transport- und Logistikdienstleisters zurück. Seit über 25 Jahren führt das Unternehmen Transporte zwischen West- und Osteuropa durch. Rund 90 Standorte in 19 Ländern umfasst das Ostnetzwerk von Gebrüder Weiss, die mit rund 180 Linienverkehren miteinander verbunden sind. Kunden können sich daher auf eingespielte Transportwege, ein etabliertes Partnernetzwerk und spezifische Kenntnisse der Mitarbeiter über Infrastruktur und Recht in den Regionen verlassen.

Zum 1. Januar 2017 hat der internationale Transport- und Logistikdienstleister die DTC übernommen. Bis Ende dieses Jahres soll die Eingliederung abgeschlossen sein. Mit der Integration in das über 150 Standorte umfassende Netzwerk von Gebrüder Weiss können Kunden weltweit Dienstleistungen aus einer Hand in Anspruch nehmen.  „Eine nahtlose Organisation durch top ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sowie transparente Abläufe sind bei uns jederzeit garantiert“, sagt Eberharter.

Über Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.

Die Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Nürnberg und hundertprozentige Tochter des Gebrüder-Weiss-Konzerns. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Logistiklösungen für die produzierende Industrie. Neben Stückgut und Ladungsverkehren gehören vor allem eine Vielzahl von Mehrwertdienstleistungen wie Lagerlogistik, Versand- und Verpackungsarbeiten, Zollabwicklung, Expressservice, Luft- und Seefracht sowie Gefahrguthandling zum Leistungsspektrum der DTC. Mit Blick auf das Transportnetz bietet das Unternehmen seinen Kunden eine nationale und europaweite Flächendeckung. Garant hierfür sind die täglichen Linien- und Hub-Verkehre, die teilweise mit eigenem Fuhrpark abgewickelt werden. Darüber hinaus steht den Kunden das europäische Verkehrsnetz der DTC mit insgesamt 74 festen Relationen in 35 Ländern zur Verfügung. Seit dem Jahr 2011 ist DTC Partner im europäischen Stückgutnetzwerk System Alliance Europe. Neben seinem Hauptsitz in Nürnberg unterhält der Transport- und Logistikdienstleister eine Niederlassung in Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) sowie in Loßburg (Baden-Württemberg). Die Umschlagsfläche in Nürnberg beträgt 11.500 qm, dazu kommen 16.000 qm Logistikflächen mit einem Hochregallager mit 8.000 Stellplätzen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 55 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.
Donaustr. 126
90451 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 99620
Telefax: +49 (911) 6498713
https://www.dtc.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-14
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.