Herbst-Besinnungswoche in Friedensau

Vom 5. bis 10. November 2018 findet die Herbst-Besinnungswoche an der Theologischen Hochschule Friedensau statt. Gast ist Prof. Lidija Djordjevic Runic aus Belgrad. Sie spricht in der täglichen Abendveranstaltung von Montag bis Freitag, 19.30 Uhr, in der Aula, An der Ihle 2, zum Thema „Leite mich, Herr“. Den Abschluss bildet am Samstag, 10. April 2018, ab 10.00 Uhr, der Gottesdienst in der Kapelle.

An einem jeden Abend stellt Lidija Runic Persönlichkeiten aus der Bibel vor. Da ist zum Beispiel Jakob, der Sohn Isaaks und Rebekkas, der durch ein Täuschungsmanöver seinen Bruder um den besonderen Segen des Vaters betrog. Oder Lea, eine der beiden Frauen von Jakob, die ungeliebt blieb und immer hoffte, dass sie die Liebe ihres Mannes gewinnen würde. Dann ist da noch Josef, der Lieblingssohn Jakobs, den die Brüder aus purer Eifersucht in die Sklaverei nach Ägypten verkauften; dessen besondere Stellung in Ägypten sich später aber als Segen für seine Familie erwies. Ein weiteres Beispiel ist Daniel. Er war als Gefangener an den babylonischen Hof gekommen, lebte ein vorbildliches Leben und erwarb sich Respekt – und viel Neid seiner Kontrahenten. Was haben Jakob, Lea, Josef und Daniel gemeinsam? Worin können sie uns Vorbild sein?

Lidija Djordjevic Runic erwarb an der Adventistischen Akademie in Marusevec (Kroatien) einen Abschluss in Krankenpflege, anschließend einen Bachelor- und Master-Abschluss in Informatik in den USA. Während ihres Studiums arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, später etwa neun Jahre lang als Softwareentwicklerin.

2004 ging sie an die Andrews University, wo sie den Master of Divinity erwarb. Von 2007 bis 2011 arbeitete sie als Pastorin an der Hinsdale Seventh-day Adventist Church (Chicago). 2012 zog Lidija nach Bosnien, wo sie als Missionssekretärin und Pastorin tätig war. Während ihres Aufenthalts in Bosnien gründete sie mit ihrem Mann eine Kirchgemeinde im Gefängnis von Foča. Nach ihrer Promotion am McCormick Theological Seminary in Chicago (2015) erhielt sie eine Berufung an das Theologische Seminar in Belgrad, wo sie derzeit als Pastorin, Studiendekanin und Professorin für Praktische Theologie arbeitet. Sie unterrichtet Biblische Spiritualität und Homiletik.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Die Theologische Hochschule Friedensau wurde 1899 gegründet und ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. In den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie können acht B.A.- und M.A.-Studiengänge – zum Teil berufsbegleitend – und ein Kurs ‚Deutsch als Fremdsprache‘ belegt werden. Informieren Sie sich auch über weitere Veranstaltungen und unsere Studienan­gebote: www.thh-friedensau.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Theologische Hochschule Friedensau
An der Ihle 19
39291 Friedensau
Telefon: +49 (3921) 9160
Telefax: +49 (3921) 916120
https://www.thh-friedensau.de

Ansprechpartner:
Andrea Cramer
Telefon: +49 (3921) 916127
Fax: +49 (3921) 916-120
E-Mail: andrea.cramer@thh-friedensau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.