VDM Metals setzt in puncto CRM auf PiSA sales

Die VDM Metals Group, einer der führenden Hersteller von metallischen Hochleistungswerkstoffen, optimiert in Zukunft ihre kundennahen Prozesse mit CRM-Software von PiSA sales. Auch internationale Standorte werden im Verlauf des Rollouts an das PiSA sales CRM angebunden.

Die Geschichte des historisch gewachsenen Unternehmens VDM Metals reicht zurück bis in das Jahr 1930, in dem die „Vereinigte Deutsche Metallwerke AG“ (kurz: VDM) entstand. Heute zählt die weltweit agierende Unternehmensgruppe mit über 2.000 Mitarbeitern an fünf Produktionsstandorten in Deutschland und zwei Werken in den USA zu den führenden Produzenten von Nickellegierungen und Sonderedelstählen. Die Bleche, Bänder, Drähte und Stangen aus dem Hause VDM Metals kommen in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen zum Einsatz, beispielsweise in der Luftfahrt, im Automobilbau, in der Öl- und Gasförderung sowie in der Chemie- und Umwelttechnik.

Hauptziel der CRM-Einführung bei VDM Metals ist die Bündelung aller Informationen in einem zentralen und einfach bedienbarem System für ein Höchstmaß an Transparenz im Kundenmanagement. Alle Nutzer des Systems profitieren von einer einheitlichen Kundendatenverwaltung mit einer Vielzahl an analytischen Funktionen.

Der Vertrieb wird über sämtliche Verkaufsphasen hinweg mit einer transparenten Lead- und Angebotsverfolgung unterstützt. Per Smartphone-App greifen die Anwender zusätzlich auf alle relevanten CRM-Daten zu. Das Marketing bei VDM kann schnell und einfach Zielgruppen über nahezu alle im System abgebildeten Felder und Beziehungen selektieren sowie Veranstaltungen samt Einladungskampagnen direkt im CRM planen, durchführen und auswerten.

Für reibungslose Prozesse wird das PiSA sales CRM an das Tool „Compliance Screening“ von AEB angebunden. Dank API ist somit direkt im CRM eine lückenlose und automatisierte Sanktionslistenprüfung von Stammdaten und Geschäftsprozessen zum Schutz vor Verstößen gegen bestehende Sanktionsverordnungen gewährleistet. Die nächste Ausbaustufe des CRM-Projektes sieht außerdem vor, internationale Niederlassungen und Verkaufsbüros an das PiSA sales CRM anzubinden.

Weitere Informationen über die VDM Metals Gruppe finden Sie unter vdm-metals.de.

Über die PiSA sales GmbH

Die PiSA sales GmbH zählt zu den führenden deutschen Herstellern hochflexibler und leistungsstarker CRM-Software. Das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin bietet seinen Kunden als Hersteller, Lieferant und Implementierer maßgeschneiderte CRM-Lösungen, in denen die Expertise und Erfahrung aus 29 Jahren Marktpräsenz enthalten sind.

Das PiSA sales CRM ist heute weltweit in namhaften Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Bau- und Gebäudetechnik, Chemie, B2B-Handel, Dienstleistung und Verlagswesen im Einsatz. Dabei geht der Funktionsumfang der Software weit über den konventioneller CRM-Systeme hinaus und deckt Anforderungen aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service vollständig ab. Für eine hohe Nutzerakzeptanz sorgen eine moderne Desktopvariante des PiSA sales CRM sowie intuitiv bedienbare Apps für iOS-, Android- und Windows-Devices.

Weitere Informationen unter www.pisasales.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PiSA sales GmbH
Fredericiastraße 17-19
14050 Berlin
Telefon: +49 (30) 810700-0
Telefax: +49 (30) 810700-99
http://www.pisasales.de

Ansprechpartner:
Dirk Kosellek
Market Development, Presse
Telefon: +49 (30) 810700-0
Fax: +49 (30) 810700-99
E-Mail: kosellek@pisasales.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.