WELTPREMIERE auf der Essen Motor Show: Barracuda Tzunamee EVO

Wir schreiben das Jahr 2007: Auf der Essen Motor Show enthüllt Barracuda Racing Wheels mit der Tzunamee ein Leichtmetallrad, welches den Tuning-Felgen-Markt in den folgenden Jahren mit ihrem außergewöhnlichen und extrovertierten Design eindrucksvoll prägen, zeitweise geradezu dominieren wird.

Nun geht die Tzunamee-Geschichte in die nächste Generation: Mit der Tzunamee EVO enthüllte Barracuda Racing Wheels auf der Essen Motor Show vor wenigen Tagen die legitime Erbin der Ur-Version. Und die EVO-Variante wird die großen Fußstapfen ihrer Vorgängerin mehr als nur ausfüllen: Absolut revolutionär und polarisierend präsentiert sich ihre Optik, welche von einem asymmetrischen Y-Speichen-Design mit handgebürsteten Oberflächen und einer extremen Konkavität (6 cm in 8,5×19 Zoll) geprägt wird.

Im tief gelegenen Zentrum der Tzunamee EVO findet ein hochwertiger Aluminium-Nabendeckel mit dem stilisierten Barracuda-Raubfisch als unverkennbarem Markenzeichen der Leichtmetallfelgenschmiede seinen Platz.

Standardfarben der Tzunamee EVO sind ein helles silver highgloss brushed sowie – einen ganzen Ton dunkler – dark gun metal brushed. Optional können die gebürsteten Oberflächen der Speichen in diversen Farben veredelt werden.

Neben ihrer sensationellen Optik wissen aber auch das breite Anwendungsportfolio sowie die hohe Traglast der Barracuda Tzunamee EVO zu überzeugen: Verfügbar ist die neue Leichtmetallfelge zum Marktstart in den wichtigen Dimensionen 8×18, 8,5×19 und 9×20 Zoll sowie den Lochkreisen 5×100, 5×108, 5×112, 5×114,3 und 5×120. Weitere Größen sind in Planung. Die Traglast fällt mit bis zu 875 Kilogramm bereits in 18 Zoll sehr hoch aus.

Übrigens: Pessimisten, welche der Tzunamee im Jahr 2007 nur einen zwar starken, dafür aber kurzen Hype voraussagten, lagen falsch. Das „alte“ Felgendesign ist bis heute so erfolgreich, dass es parallel zur neue EVO-Variante auch weiterhin im Programm von Barracuda Racing Wheels bleibt.

Erhältlich ist die neue Tzunamee EVO, wie alle Leichtmetallräder aus dem umfangreichen Barracuda-Felgenprogramm, im Autohaus oder dem gut sortierten Reifen- und Fachhandel. Alternativ gibt es sie wie auch alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen, direkt bei:

www.barracuda-europe.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JMS – Fahrzeugteile GmbH
Hauptstraße 26
72141 Walddorfhäslach
Telefon: +49 (7127) 96084-0
Telefax: +49 (7127) 96084-20
http://www.racelook.de

Ansprechpartner:
Jochen Schweiker
Geschäftsführer/general manager
E-Mail: Info@JMS-Fahrzeugteile.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.