Nachhaltig erfolgreich investieren mit Fonds der HM Trust AG – jetzt neu mit Klimaschutzkriterien

Die HM Trust AG richtet ihre nachhaltigen Publikumsfonds noch anspruchsvoller aus. Bereits seit Auflage erfüllen die Fonds Nachhaltigkeitskriterien für Unternehmen und Staaten. So werden alle Anforderungen des United Nations Global Compact sowie zahlreiche supranationale ökologische, soziale und Governance-Konventionen erfüllt und in mehreren Fällen übertroffen. Per März 2019 sind die Fonds außerdem konform mit den Anforderungen (Standard 2019) des im Markt für nachhaltige Investmentprodukte führenden Siegels vom Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG).

Die Fonds der HM Trust erfüllen nun auch strikte Kriterien zum Klimaschutz, indem Kohle, Öl, Erdgas, Ölsande und Fracking ab geringen Quoten ausgeschlossen sind. Jon Gallop, Leiter nachhaltige Investments der HM Trust, erklärt dazu: „Wir freuen uns über diesen weiteren Schritt auf unserem Weg der Nachhaltigkeit und haben uns auch für die Zukunft noch einiges vorgenommen.“

HM Trust betreut seit mehreren Jahren nachhaltige Fondsmandate und bietet seit 2018 eigene nachhaltige Publikumsfonds für institutionelle und private Anleger an. Der Anteil nachhaltiger Publikumsfonds liegt bereits bei 25 Prozent. Die Umsetzung der Nachhaltigkeitskriterien erfolgt in Zusammenarbeit mit der ISS-oekom aus München.

Weitere Informationen zu den nachhaltigen Fonds und den weiteren Angeboten der HM Trust finden Sie auf www.hmt-ag.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HanseMerkur
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Telefon: +49 (40) 4119-0
Telefax: +49 (40) 4119-3257
http://www.hansemerkur.de

Ansprechpartner:
Jon Gallop
Leitung nachhaltige Investments HM Trust AG
Telefon: 040 492939-0
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.