Selbstliebe als Basis der Partnerschaft

Eine glückliche Partnerschaft gilt neben Wohlstand und Gesundheit als wichtigstes Merkmal von Lebensqualität. Doch kommt es ausgerechnet hier oft zu großen Schwierigkeiten. Der Liebes-Ratgeber und das gleichnamige Hörbuch klären darüber auf, was hinter Einsamkeit und Beziehungsstress steckt und wie man diese überwindet.

Neue Sichtweisen auf ein uraltes Thema …
Vor rund zehn Jahren verfasste der Diplom-Pädagoge und „Psychocoach“ Andreas Winter ein kleines Büchlein mit dem Titel „Liebe, Sex und Partnerschaft“ (2008). In diesem versuchte er zu erklären, wie man aus Beziehungen den Stress hinaus- und die Harmonie hineinbringt und diese auch erhält.
Nach einigen Jahren stellte sich heraus, dass einige Dinge in diesem Buch noch viel deutlicher und ausführlicher gesagt werden müssten, also schrieb er es noch einmal neu und gab ihm den Titel „Artgerechte Partnerhaltung – Lieben ohne Stress“ (2014). Wieder einige Jahre später zeigt sich eine Thematik, deren Ausmaß dem Autor damals nicht bewusst war, die er aber aufgrund seiner Forschung, Erfahrung und praktischen Arbeit noch deutlicher hervorheben möchte.
Dabei geht es um ein Thema, das bislang in keinem Partnerschaftsbuch auftaucht: verborgene gesellschaftliche Gründe für den oft hilflosen Umgang mit Partnerschaft. Sein neues Buch, das auch als Audio-Coaching vorliegt, setzt sich daher das ehrgeizige Ziel, das Geheimnis glücklicher und beständiger Liebe zu ergründen.

Echte Partnerschaft statt bloßer Beziehung
Im Vorwort zu „Artgerechte Partnerhaltung“ stellt der Philosoph und Coach Bernhard Reicher fest, dass menschliches Zusammenleben an einem Tiefpunkt angekommen sei: „Wir alle beklagen den zunehmenden Verlust an Sozialkompetenz, Empathie und echtem menschlichen Kontakt in unserer Gesellschaft, haben aber eine fast instinktive Scheu davor, Gefühle zu zeigen. Wir sind top informiert, wollen in der Regel aber gar nicht wissen, wie es den Menschen in unserem Umfeld tatsächlich geht. Wir sind mehr interessiert an Likes als an Wahrhaftigkeit.“ Die gute Nachricht aber ist, dass sich Beziehungsfähigkeit durchaus erlernen lasse und es dafür nie zu spät sei – wie Andreas Winter in seinem Buch an vielen Beispielen aus seiner langjährigen Coaching-Praxis zeigt.
Voraussetzung dafür ist, verletzlich zu sein und bedingungslos Ja zu uns selbst zu sagen. Der erfolgreiche Institutsleiter behauptet, die meisten Probleme und Konflikte in Partnerschaften kommen allein dadurch zustande, dass die Partner sich selbst und den anderen nicht gut genug kennen und daher etwas erwarten, was dieser gar nicht erfüllen kann. Eine weitere ernste Ursache von Beziehungsproblemen sind versteckte Verhaltensmuster, mit denen man seine eigene Liebesfähigkeit sabotiert. Hinzu kommen zahlreiche blockierende Glaubenssätze, veraltete Moralvorstellungen sowie Ängste und Vorbehalte.

Reparatur der Liebesfähigkeit
Wenn es an Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, kurzum: an Selbstliebe mangelt, ist die Beziehung meist ein Abhängigkeitsverhältnis, welches sich auflöst, wenn es seinen Zweck erfüllt hat. Im Gegensatz dazu ist Partnerschaft ein Zweck an sich, der Stabilität aus sich heraus erzeugt. „Echte partnerschaftliche Liebe bedarf weder Vorsätze noch Disziplin“, schreibt Winter. Doch müssen dieses gegenseitige Vertrauen, der Respekt, die Toleranz und die Bewunderung füreinander ganz aktiv hergestellt und gepflegt werden, damit Liebe bedingungslos ist.
Dazu gehört, dass man sich zunächst selbst vertraut, sich selbst respektiert, toleriert und bewundert – denn wer sich selbst nicht liebt, kann erst recht keinen anderen lieben. Das sei der erste und wichtigste Schritt, seine Liebesfähigkeit zu „reparieren“: zu erkennen, dass man liebenswert ist und schon immer war. Selbstliebe bedeutet somit weder Arroganz noch Egoismus, sondern die klare Überzeugung, dass man ein guter Mensch ist, der sich charakterlich nicht zu verbiegen braucht, um Respekt und Anerkennung zu bekommen: „Das ist die innere Größe, die einem Menschen die Gelassenheit gibt, andere Menschen mit ihren Meinungen und Urteilen so zu respektieren, wie sie sind – ohne sich davon negativ, sondern höchstens positiv beeinflussen zu lassen.“

Buch-Tipp:
Andreas Winter: Artgerechte Partnerhaltung. Das Geheimnis glücklicher und beständiger Liebe. Mankau Verlag 2019, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 278 S., 10,90 Euro (D) / 11,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-508-0.

Hörbuch-Tipp:
Andreas Winter: Artgerechte Partnerhaltung. Das Geheimnis glücklicher und beständiger Liebe. Hörbuch mit Coaching. Mankau Verlag 2019, Digifile mit 3 Audio-CDs, Gesamtlaufzeit ca. 231 Min., 19,95 Euro UVP (D/A), ISBN 978-3-86374-511-0.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber-Buch "Artgerechte Partnerhaltung"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr Informationen zum Hörbuch "Artgerechte Partnerhaltung" (3 Audio-CDs)
Mehr über den Autor Andreas Winter
Zum Internetforum mit Andreas Winter

Über die Mankau Verlag GmbH

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte unseres Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Lebenshilfe, Gesundheit und populäre Psychologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mankau Verlag GmbH
Reschstraße 2
82418 Murnau a. Staffelsee
Telefon: +49 (8841) 627769-0
Telefax: +49 (8841) 627769-6
https://www.mankau-verlag.de

Ansprechpartner:
Raphael Mankau
GF
Telefon: +49 (8841) 627769-0
Fax: +49 (8841) 627769-6
E-Mail: rm@mankau-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.