Neue Generation CEE-Steckvorrichtungen – NEO von WALTHER-WERKE ab sofort erhältlich

Im März 2018 feierte NEO vielbeachtete Premiere. Jetzt hat die neue CEE-Steckvorrichtung alle erforderlichen Zertifizierungen und ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. NEO überzeugt insbesondere durch verbesserte Funktionalität und Sicherheit – und setzt gleichzeitig Standards durch IPD-Systemintegration. In den kommenden Wochen und Monaten präsentieren die WALTHER-WERKE ihr neuestes Produkt auf zahlreichen Fachmessen im In- und Ausland.

Auf der Light+Building erstmals dem Fachpublikum vorgestellt, jetzt mit allen notwendigen Zertifizierungen auf dem Markt erhältlich: NEO, die CEE-Steckvorrichtung der WALTHER-WERKE.

Und NEO setzt Maßstäbe unter den CEE-Steckvorrichtungen. Erklärtes Ziel: maximaler Anwendernutzen. Bereits im Entwicklungsprozess wurden stets auch die Anregungen der Anwender berücksichtigt. Ein Anforderungsprofil in Sachen Funktion und Design, welches die WALTHER-WERKE weltweit in Gesprächen zwischen Hersteller, Handel und Handwerk erstellen und laufend konkretisieren konnten. „Auch die intensive Diskussion bei der Vorstellung unserer ersten Entwicklungsstudie 2016, ebenfalls auf der Light+Building brachte uns wesentliche Erkentnisse für die Weiterentwicklung unserer neuen NEO-Serie“, so Kai Kalthoff, Geschäftsführer WALTHER-WERKE. „Die ersten Reaktionen des Fachpublikums anlässlich der Premiere im März 2018 waren jedenfalls durchweg positiv, sodass wir der internationalen Markteinführung in diesen Wochen gespannt entgegensehen.“

Und so ist der ganz konkrete Anwendernutzen eben ausdrücklich kein Marketing-Versprechen, sondern in zahlreichen Praxis-Tests belegt. Im Vergleich zu bisherigen CEE-Steckvorrichtungen bietet die Produktserie NEO zahlreiche Vorteile, allen voran das neue, patentierte One-Touch-Verschlusssystem zum schnellen, einfachen und sicheren Anschließen. Schon eine Vierteldrehung reicht aus, um die Verbindung von Steckvorder- und

–hinterteil herzustellen und gleichzeitig die innenliegende Zugentlastung zu aktivieren. Minimaler Arbeitsaufwand bei gleichzeitig maximaler Produktsicherheit: Ein akustisches Signal bestätigt die korrekte Verbindung der beiden Komponenten.

Auch die Bedienbarkeit wurde im Vergleich zu bisherigen CEE-Steckverbindungen wesentlich optimiert: So ermöglicht eine Käfigzufeder (die CAGE-CLAMP® von WAGO) einen schraubenlosen und schnellen Anschluss. Durch den vergrößerten Öffnungswinkel des Kupplungsdeckels können Stecker und Kupplung bei NEO leicht verbunden werden.

Aufmerksamkeit und Liebe zum Details widmeten die WALTHER-WERKE auch dem Produktdesign. Hier wurden konkrete Anwenderwünsche mit hohem Praxisnutzen berücksichtigt, zum Beispiel EAN-Codes direkt auf dem Produkt. Vorteil für den Handel: ein einfaches Handling durch Scannen von Artikelnummern. Über einen QR-Code gelangt der Anwender darüber hinaus direkt zur Produkt-Website incl. Bedienungsanleitungen und Installations-/Produktvideo. Eine individuelle Form- und Farbgebung rundet das optische Erscheinungsbild ab, das sich deutlich vom derzeitigen Marktstandard abhebt.

Auch in Sachen Sicherheit punktet NEO: Die Standard-Schutzart wurde von IP 44 auf IP 54 erhöht und erfüllt so erhöhte Anforderungen wie beispielsweise die der Baubranche. Material und Geometrie des Gerätes wurden so gewählt, dass die WALTHER-WERKE die Langlebigkeit des Produktes, selbst bei rauen Umwelteinflüssen, garantieren.

Zukunftsweisend ist die IPD-Systemintegration: Durch eine optionale Platine innerhalb des Stecker Vorderteils können zukünftig auch Anforderungen aus dem Bereich Industrie 4.0 umgesetzt werden. Gepaart mit den Funktionalitäten von WALTHER Intelligent Power Distribution (IPD) können NEO CEE-Steckvorrichtungen ihren Zustand einer übergeordneten Software-Ebene mitteilen. So werden Stromverteilungen ganzheitlich intelligent und für den Anwender steuerbar.

Die internationale Markteinführung steht unter dem Motto „NEO. More than a plug“. Live vorgestellt wird die Produktneuheit auf verschiedenen Fachmessen im deutschsprachigen Raum.

Weitere Infos unter: www.walther-werke.de/NEO

Über die Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH

Die WALTHER-WERKE, Ferdinand Walther GmbH sind ein mittelständisches, inhabergeführtes Familienunternehmen im Bereich Elektrotechnik. Kernkompetenz sind ganzheitliche Systeme aus Trafostationen, Stromverteilern, Steckdosenkombinationen und Stecksystemen in den Bereichen Bau, Freizeit, Industrie und E-Mobilität. Zum Kundenkreis zählen führende Energieversorger, Automobilhersteller, Baukonzerne und Industrieunternehmen.

Seit der Gründung 1897 hat das Unternehmen wiederholt wesentliche Innovationen im Bereich Niederspannungsverteilung entwickelt, zum Beispiel der Baustromverteiler in den 1940er Jahren und die CEE-Steckvorrichtung in den 1960er Jahren. Mit NEO präsentieren die WALTHER-WERKE jetzt die neueste CEE-Generation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH
Ramsener Str. 6
67298 Eisenberg
Telefon: +49 (6351) 475-0
Telefax: +49 (6351) 475-227
http://www.walther-werke.de

Ansprechpartner:
Martina Wunderlich-Beck
Walther-Werke
Telefon: +49 (6351) 475-219
Fax: +49 (6351) 475-5219
E-Mail: martina.wunderlich-beck@walther-werke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.