Interzum 2019: REHAU zieht positives Messefazit

Rekordverdächtige 74.000 Besucher wollten das Jubiläum der Weltleitmesse der Zuliefererbranche in Köln nicht verpassen. REHAU blickt auf eine Woche voller interessanter, spannender und inspirierender Gespräche mit den Möbelprofis aus aller Welt zurück. „Mit dem Konzept #futureapartment und neuen Produkten aus den Bereichen Kantenbänder, Oberflächen und Rollladensystemen konnten wir das Publikum sowohl inspirieren als auch mit praxisreifen Lösungen überzeugen“, berichtet Jochen Luft, Vertriebsleiter bei REHAU für die Industrie.

Am Anfang stand eine Auszeichnung: Matthias Pollman, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement bei der Koelnmesse, überreichte REHAU eine Urkunde, mit der die Treue des Unternehmens zur Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau honoriert wurde. Seit der ersten Ausgabe im Jahr 1959 bis heute gab es keine interzum ohne REHAU. Und dieses Jahr war die interzum größer und internationaler als je zuvor: 74.000 Besucher aus 152 Ländern kamen für die Messewoche in die Rheinmetropole und holten sich Inspirationen für das Wohnen der Zukunft.

Und die gab es besonders am Stand von REHAU reichlich: Mit dem „Future Apartment“, dem Apartment der Zukunft, stellte das Unternehmen eine Sonderschau in den Fokus des Messeauftritts. Dort zeigte REHAU neueste Oberflächentechnologien mit intelligenten und emotionalen Mehrwerten. Die interaktive Gestaltung der Sonderausstellung begeisterte die internationalen Besucher und zeigte auch weitere Neuheiten anhand konkreter Anwendungen auf: die neuen Farbkonzepte für Oberflächen, die Dekore, das vielseitige Oberflächenprogramm RAUVISIO und das Rollladensortiment RAUVOLET, das kluge Raumkonzepte ermöglicht. Mit zahlreichen Innovationen machte REHAU deutlich, worum es in der Zukunft der Möbelgestaltung geht – individuelle Wohnkonzepte mit variantenreichen Produkten zu ermöglichen.

„Die interzum 2019 war für uns ein voller Erfolg. Mit unseren diesjährigen Highlights aus den Bereichen Oberflächen, Kantenbänder und Rollladensystemen konnten wir neue und innovative Produkte sowie erweiterte Serviceleistungen präsentieren. Wir haben
gezeigt, wo auch in Zukunft für REHAU die Reise hingehen soll: Zu klugen Möbellösungen, die Design und Funktionalität gleichermaßen vereinen“, so Thomas Ponater, Vertriebsleiter bei REHAU für die Handwerksbranche.

Erfahren Sie mehr zu den Highlights von REHAU auf der interzum unter www.rehau.de/interzum 

Über REHAU AG + Co

Die REHAU Gruppe ist ein Polymerspezialist mit einem Jahresumsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro. Ein unabhängiges und stabiles Unternehmen in Familienbesitz. Rund 20.000 Mitarbeiter sind weltweit an über 170 Standorten für das Unternehmen tätig. Europaweit arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter für REHAU, davon allein 8.000 in Deutschland. REHAU stellt Lösungen für die Bereiche Bau, Automotive und Industrie her. Seit über 70 Jahren arbeitet REHAU daran, Kunststoffprodukte noch leichter, komfortabler, sicherer und effizienter zu machen, und beliefert mit innovativen Produkten Länder auf der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Marieke Weller
GOOS COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (40) 2841787-52
E-Mail: m.weller@goos-communication.com
Cornelia Martin
REHAU AG + Co
Telefon: +49 (9283) 77-2261
E-Mail: Cornelia.Martin@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.