Fade into You – Episode LXXIV

Ausstellungsbegleitend zeigt die Videoscreening-Reihe Fade into You Beispiele experimenteller Tanzaufzeichnungen, die von den 40er Jahren bis in die Gegenwart reichen. Die Beziehung von gewählter Perspektive und Schnitt steht dabei manchmal im Gegensatz zu den Bewegungen der Tänzer*innen, oder aber untermalt deren Gesten etwa durch die Verlangsamung der Bildabfolge oder die Fokussierung auf bestimmte Körperteile. Die Filmauswahl lädt dazu ein, in lockerer Runde über die Möglichkeiten, Bewegung im Medium Film festzuhalten zu diskutieren.

Maya Deren, A Study in Choreography for Camera, 1946
Yvonne Rainer, Trio A, 1978:
Matt Pyke, Hype Cycle: Machine Learning, 2018
u.a 

Mi 12/06
19 Uhr

Kosten:
Fim und Wein Im Eintritt enthalten

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kunsthalle Mainz
Am Zollhafen 3-5
55118 Mainz
Telefon: +49 (6131) 1269-36
Telefax: +49 (6131) 1269-37
http://www.kunsthalle-mainz.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.