congatec Holding AG plant Börsengang bis Ende 2019

  • Ein führender Anbieter von leistungsstarken Embedded Computing-Produkten beabsichtigt Notierung im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse
  • Weltweiter Marktführer für outgesourcte Computer-on-Module (COM)-Lösungen, welche Internet of Things (IoT) und Edge-Computing-Funktionen in einer Vielzahl von globalen Endmärkten, darunter industrielle Automatisierung, Robotik, Medizintechnik und Transportwesen, ermöglichen
  • Mit einer Erfolgsbilanz von stetigem Wachstum und Profitabilität erzielte congatec 2018 einen Umsatz von rund 133 Mio. USD, was einer Steigerung von rund 25% gegenüber 2017 entspricht, bei einer bereinigten EBITDA-Marge von 9,3%
  • Geplante Angebotsstruktur: Angebot von neu auszugebenden Aktien in Höhe von ca. 80 Mio. EUR sowie von ca. 10 Mio. EUR bestehenden Aktien von Altaktionären sowie einer Greenshoe-Option in Höhe von 15% des Angebots
  • Die Erlöse aus dem Börsengang tragen zur Finanzierung des weiteren Wachstums bei, einschließlich der Beschleunigung des Wachstums in Amerika und den asiatisch-pazifischen Märkten, der Finanzierung von neuen Produktentwicklungen, der Stärkung des globalen Profils von congatec und der Finanzierung potenzieller strategischer Akquisitionen zur Erweiterung des Produktportfolios

Die congatec Holding AG ("congatec" oder die "Gesellschaft"), ein führender Anbieter von leistungsstarken Embedded-Computing-Produkten, die Funktionalität im schnell wachsenden IoT-Bereich ermöglichen, beabsichtigt, bis Ende 2019 vorbehaltlich der Kapitalmarktbedingungen einen Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) durchzuführen.

Jason Carlson, Vorstandsvorsitzender von congatec: "Der Börsengang wird ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von congatec sein und es uns ermöglichen, die erheblichen Wachstumschancen im Embedded Computing Markt bestmöglich auszuschöpfen. Wir stehen am Anfang der Megatrends Internet of Things und Industrie 4.0. Mit der immer weiter fortschreitenden Verbreitung des IoT und der zunehmenden Akzeptanz von Anwendungen wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen wird gleichzeitig die technische Komplexität zunehmen – genau diese Komplexität für Kunden beherrschbar zu machen, ist eine der Kernkompetenzen von congatec als fokussierter Spezialist auf diesem Gebiet. Der Börsengang wird unser Profil als bevorzugter Produktanbieter für unsere Kunden weiter schärfen und ermöglicht uns, zusätzliche Vertriebs- und Ingenieurs-Expertise sowie entsprec hende Ressourcen anzuwerben, um diese globale Marktchance noch besser zu nutzen. Darüber hinaus ermöglicht uns der Börsengang, Akquisitionschancen wahrzunehmen, die unser Leistungsangebot komplementieren."

congatec im Überblick

Die 2004 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Deggendorf, Deutschland, ist ein Embedded Computing Spezialist und Weltmarktführer im immer wichtiger werdenden Computer-on-Modules-Segment (COMs) des Embedded Computing Marktes(1). Die COMs von congatec sind eine entscheidende, maßgeschneiderte Technologie-Infrastruktur bestehend aus Hard- und Software, die das Herzstück der Endprodukte von congatecs Kunden bildet und diese damit in die Lage versetzt, von den Vorteilen von Industrie 4.0 und IoT zu profitieren.

Die COMs von congatec werden von über 300 Kunden weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt – von Industrierobotern, der Medizintechnik, Lieferdrohnen und autonomen Fahrzeugen über den sicheren Datentransfer bis hin zur Digitalisierung des Einzelhandels. Zu den "Blue-Chip"-Kunden zählen Bernecker+Rainer (eine Tochtergesellschaft von ABB Ltd.), Amazon und Bosch Rexroth, General Electric, Google, Rohde & Schwarz, Samsung und Siemens.

Mit über 250 Mitarbeitern weltweit, darunter 80 Mitarbeiter im Bereich F&E, bedient congatec seinen globalen Kundenstamm durch sein einzigartiges globales, dezentrales F&E-Modell, das es congatec ermöglicht, Kunden-Anforderungen lokal und in Echtzeit zu erfüllen. congatec setzt ein Geschäftsmodell ohne Eigenfertigung, ein sogenanntes Fabless-Geschäftsmodell, ein, um sich auf seine Kernkompetenzen des Engineerings und Designs von COMs zu fokussieren. Die Fertigung, Prüfung, Montage und Lieferung an den Kunden ist an globale Tier-1-Auftragshersteller wie Plexus unter den strengen Kontroll- und Qualitätsrichtlinien von congatec ausgelagert. Der umfassende Kundenservice vor und nach dem Verkauf hilft dem Unternehmen, für neue Endprodukte von (neuen) Kunden berücksichtigt zu werden und bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen.

Das Produktportfolio von congatec umfasst SMARC 2.0 Module, die sich ideal für IoT- und Industrie 4.0-Anwendungen eignen, Qseven-Module, deren Standard in 2008 von congatec entwickelt wurde und die sich auf mobile und IoT-Anwendungen konzentrieren, sowie COM Express Module, einem der am besten skalierbaren COM-Standards auf dem Markt. 2018 übernahm congatec die Real-Time Systems GmbH (RTS) und erweiterte damit seine Produktpalette um zusätzliche Softwarelösungen.

Die Strategie der Gesellschaft ist es weiterhin, als fokussierter Spezialanbieter aufzutreten, der sich der Entwicklung von führenden Computer-on-Module Embedded-Computing-Lösungen verschrieben hat, damit seine globale Kundenbasis die Vorteile des anhaltenden IoT-Wachstums bestmöglich nutzen kann. congatec plant, verstärkt in die Regionen Amerika und Asien-Pazifik zu investieren, um zusätzlich in diesen schnell wachsenden Regionen Marktanteile gewinnen zu können und gleichzeitig seine Position als Marktführer in EMEA zu behaupten und auszubauen.

"Pure-Play"-Weltmarktführer in einem schnell wachsenden Markt

Das Marktsegment für COMs soll in den Jahren 2018 bis 2023 voraussichtlich mit ca. 14%(2) pro Jahr wachsen. Die langjährige Innovationsführerschaft von congatec hat dazu geführt, dass die Gesellschaft im Jahr 2018 mit einem globalen Marktanteil von ca. 12,5% zum Weltmarktführer im COM-Segment des Embedded Computing Marktes aufstieg(3). Der klare Fokus von congatec auf Embedded Boards und Modules in Kombination mit erstklassigem technischem Support und maßgeschneiderten Lösungen haben zu einem hochattraktiven Kundenangebot geführt. Durch die Positionierung in einer Vielzahl von Endmärkten ist das Unternehmen in der Lage, am Wachstum zahlreicher attraktiver und schnell wachsender Märkte wie industrielle Automatisierung, Medizintechnik oder Transportwesen zu partizipieren.

Einzigartiges Produkt- und Dienstleistungsangebot sorgt für hochattraktives Wachstum

Mit einem der umfassendsten und technologisch-fortschrittlichsten Portfolios an hochqualitativen COMs und einem einzigartigen Serviceangebot, welches von Design-In / Engineering-Support und maßgeschneiderten Produkten bis hin zu einem erstklassigen Kundendienst reicht, gilt congatec bei seinen Kunden als Leistungs- und Qualitätsführer.

congatec kann auf eine Erfolgsgeschichte kontinuierlichen Wachstums verweisen und ist seit fast 10 Jahren in Folge profitabel. Zwischen 2016 und 2018 hat congatec seinen Umsatz mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von ca. 20% gesteigert und erreichte 2018 einen Umsatz von rund 133 Mio. USD bei einer gleichzeitigen Steigerung der bereinigten EBITDA-Marge(4) von 5,5% im Jahr 2016 auf 9,3% im Jahr 2018, was 12,3 Mio. USD im Jahr 2018 entspricht (+30,7% gegenüber dem Vorjahr). Der deutschsprachige Markt ist aufgrund der Wurzeln der Gesellschaft seit jeher der wichtigste geografische Markt für congatec, gefolgt von der Region Asien-Pazifik. Durch gezielte Investitionen in die US-Geschäftspräsenz hat die Region Amerika jedoch zwischen 2016 und 2018 ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 40% erzielt und ist hinter EMEA im Jahr 2018 zu congatecs zweitwichtigster Region aufgestiegen. Im Jahr 2018 trug die EMEA-Region ca. 70% zum Umsatz bei, gefolgt von Amerika mit ca. 16% und Asien-Pazifik mit ca. 14%.

Dieses Wachstum wurde durch den kontinuierlichen Ausbau des diversifizierten Kundenstamms von congatec, die Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes pro Kunde sowie durch langfristig wiederkehrende Umsätze realisiert.

Technologieführer mit starker Innovationskultur

Die Wurzeln von congatec gehen auf die Erfinder des Computer-on-Module-Konzepts zurück. Aufgrund seiner Historie als einer der Technologieführer der Branche fokussiert sich congatec vornehmlich auf Innovation sowie Forschung und Entwicklung. Die Gesellschaft spielt eine führende Rolle bei der Definition und Entwicklung neuer Industriestandards für alle relevanten Märkte. Neben der kontinuierlichen Verbesserung der Standards implementiert congatec gleichzeitig zusätzliche proprietäre Funktionalitäten für seine standardbasierten Produkte. Im Jahr 2018 hat congatec mit der Übernahme der Real Time Systems GmbH (RTS) seine Produktpalette durch die Integration einer einzigartigen Hyper-Visor-Software weiter gestärkt.

Diversifizierte "Blue-Chip"-Kundenbasis sorgt für wiederkehrende Umsätze

congatec hat einen diversifizierten "Blue-Chip"-Kundenstamm aufgebaut, zu dem führende OEMs wie B&R (eine Tochtergesellschaft der ABB Ltd.), Bosch Rexroth und Siemens sowie General Electric und Samsung gehören. Diese langfristigen Kundenbeziehungen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Kundenbindung sowie wachsende und wiederkehrende Umsatzpotenziale aus. Im Zeitraum 2016 bis 2018 spiegelte sich dies in einem Anstieg des durchschnittlichen Umsatzes pro Kunde von ca. 36% bezogen auf die zehn größten Kunden wider. Ähnlich wie bei Software-as-a-Service-Geschäftsmodellen erhöhen sich dabei durch jeden neuen Design-In die wiederkehrenden Umsätze, die über die gesamte Lebensdauer des Kundenprodukts Bestand haben. 2018 waren ca. 37% des Gesamtumsatzes das Ergebnis von gewonnenen Design-Ins aus den Jahren 2016 bis 2018, gegenüber 9% des Gesamtumsatzes im Jahr 2016 (für im Jahr 2016 gewonnene Design-Ins).

Starkes Finanzprofil steigert Attraktivität als Partner

Ein Design-win von congatec hat typischerweise eine Laufzeit von etwa fünf bis sieben Jahren. Angesichts dieser langen Laufzeit ist das solide Finanzprofil von congatec ein wichtiger Anreiz für Kunden, Embedded Computing-Produkte von congatec zu wählen. Zum 30. Juni 2019 hatte die Gesellschaft keinerlei Finanzschulden und eine hohe Eigenkapitalquote von mehr als 44%. congatec war durchgehend profitabel, und weitere Finanzkennzahlen, einschließlich Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, Investitionen und liquide Mittel, sind ebenfalls ein Hinweis auf einen finanziell verlässlichen Geschäftspartner.

"Asset-light" Fabless-Geschäftsmodell ohne eigene Fertigungsstätten

congatec betreibt ein Fabless-Geschäftsmodell mit geringen Investitionsausgaben. Dies ermöglicht dem Unternehmen, seine Ressourcen auf die Kernkompetenzen zu konzentrieren, und somit seinen Kunden einen erheblichen Mehrwert zu bieten, wie z.B. die Entwicklung hochinnovativer Produkte, Design-In-Unterstützung, Time-to-Market-Vorteilen und einem Kundenservice. Darüber hinaus ermöglicht das Fabless-Geschäftsmodell dem Unternehmen, sein Geschäft zu skalieren und schnell neue Märkte zu erschließen, während gleichzeitig weniger Vorlaufzeit benötigt und das Supply Chain Risiko minimiert wird. Das Fabless-Geschäftsmodell zeichnet sich durch eine geringe Kapitalintensität und einen niedrigen Investitionsbedarf aus und führt in Kombination mit einem disziplinierten Working Capital Management zu einem hoch-attraktiven Cashflow-Profil.

Erfahrene Management- und Engineering-Teams

Die Wachstumsstrategie von congatec wird von einem sehr erfahrenen Managementteam mit umfassendem Track Record und langjähriger Branchenerfahrung definiert und umgesetzt. Darüber hinaus sind viele der ursprünglichen Gründer von congatec noch heute in Führungspositionen tätig und spielen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung des Unternehmens als Innovations- und Marktführer. Ebenso sind congatec Mitarbeiter in führenden Positionen aller wesentlichen Industriekonsortien vertreten und tragen aktiv zur Weiterentwicklung der Embedded-Computing-Industrie bei. Jason Carlson, Vorstandsvorsitzender von congatec, verfügt über Führungserfahrung von NASDAQ-notierten Unternehmen und besitzt somit eine umfangreiche Kapitalmarkterfahrung.

Übersicht über den geplanten Börsengang

Das geplante Angebot an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) wird im Wesentlichen aus neu ausgegebenen Stammaktien ohne Nennwert aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage bestehen. Es umfasst zudem ein kleineres Angebot von existierenden Aktien aus dem Besitz von bestehenden Aktionären, um den Streubesitz zu maximieren und die Marktliquidität nach dem Börsengang zu verbessern. Die Kapitalerhöhung wird voraussichtlich rund 80 Mio. EUR und das Angebot bestehender Aktien rund 10 Mio. EUR betragen. Darüber hinaus werden die Altaktionäre existierende Aktien im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption in Höhe von 15% des Angebots zur Verfügung stellen.

Die Erlöse werden in erster Linie dazu verwendet, die Expansion in wichtigen Wachstumsmärkten, insbesondere in Amerika und der Asien-Pazifik-Region, zu beschleunigen, Innovationen voranzutreiben und Investitionen in Forschung und Entwicklung zu finanzieren, die Softwareentwicklung und das Produktportfolio zu erweitern, strategische Beschaffungsinitiativen zu ergreifen und strategische Akquisitionen in komplementären Technologiebereichen, sowohl in Soft- als auch in Hardware, zu tätigen.

Wolfgang Hanrieder, Aufsichtsratsvorsitzender von congatec: "Die anhaltende Verbreitung von IoT sowie Industrie 4.0 sind wichtige Treiber des Embedded Computing-Marktes und insbesondere unseres Geschäfts bei congatec, das durch den Megatrend Edge Computing getrieben ist. Die Gründer, die Aktionäre von congatec, das Managementteam und nicht zuletzt alle unsere Mitarbeiter haben die Gesellschaft erfolgreich vorangetrieben und als Weltmarktführer für outgesourcte COM-Lösungen positioniert. Dieser Börsengang wird den nächsten Wachstumsschritt auf dem erfolgreichen Weg von congatec ermöglichen, um sich als Innovations- und Marktführer weiter zu etablieren und unseren Kunden zu helfen, die enormen Vorteile dieser Megatrends zu nutzen ."

Underwriter der Transaktion
Underwriter des geplanten Börsengangs sind Bryan, Garnier & Co und die COMMERZBANK Aktiengesellschaft, die als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners fungieren.

(1) IHS Markit "The World Market for Embedded Computer Boards, Modules and Systems – 2019 Edition"
(2) VDC Research "Strategic Insights 2019: IoT and Embedded Technology – Embedded Boards, Modules & Systems – The Basis for Application Value"
(3) IHS Markit "The World Market for Embedded Computer Boards, Modules and Systems – 2019 Edition"
(4) Das bereinigte EBITDA ist eine Kennzahl, die nicht nach IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen gefordert oder dargestellt wird ("Non-IFRS-Kennzahl"). Die Definition dieser Non-IFRS-Kennzahl kann abweichen und ist möglicherweise nicht mit anderen ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und hat Einschränkungen als Analyseinstrument und sollte daher nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse des Gewinns von congatec gemäß IFRS betrachtet werden. Die bereinigte EBITDA-Marge wird berechnet als das Verhältnis des bereinigten EBITDA einer bestimmten Periode zum Umsatz der gleichen Periode. Das bereinigte EBITDA wird aus dem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) durch Addition von Abschreibungen/Amortisation und Wertminderungen (woraus sich das EBITDA ergibt) abgeleitet und dann in Abhängigkeit von der jeweiligen Berichtsperiode um Halteprämien, den Gewinn aus Unternehmenserwer b, Akquisitionskosten, bestimmte Restrukturierungskosten, aktienbasierte Vergütungen und die Kosten im Zusammenhang mit dem Börsengang adjustiert.

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen, den einzelnen Bundesstaaten und dem Distrikt Columbia), Australien, Kanada oder Japan bestimmt. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf, noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung, von Aktien in den Vereinigten Staaten dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung. Die hier genannten Aktien sind nicht nach dem US Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung (des "Securities Act") registriert worden und eine solche Registrierung ist auch nicht vorgesehen. Die Aktien dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von den Registrierungspflichten des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot von Aktien in den Vereinigten Staaten findet nicht statt.

Diese Veröffentlichung darf nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) Personen, die sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden, oder (ii) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (der "Order"), oder (iii) vermögende Gesellschaften (High Net Worth Companies) und andere Personen, denen die Informationen rechtmäßig zugänglich gemacht werden, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) des Order fallen (alle diese Personen werden gemeinsam als "Relevante Personen" bezeichnet) sind. Die Aktien des Unternehmens sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigen Erwerb solcher Aktien bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu werden nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Veröffentlichung handeln oder sich auf diese Veröffentlichung oder ihren Inhalt verlassen.
 
Diese Veröffentlichung ist eine Werbung und kein Prospekt im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 (die "Prospektverordnung") und stellt als solche kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Aktien des Unternehmens dar. Anleger sollten die Aktien, auf die in dieser Veröffentlichung Bezug genommen wird, nicht zeichnen, außer auf Grundlage der Informationen, die in einem auf die Aktien bezogenen Prospekt enthalten sind. Ein solcher Prospekt muss noch von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt und veröffentlicht werden. Im Anschluss an die Veröffentlichung können Anleger ein Exemplar auf der Website der Gesellschaft (www.congatec.com) erhalten. Die Billigung des Prospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistu ngsaufsicht ist nicht als Empfehlung der Wertpapiere zu verstehen. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger den Prospekt lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen, die mit der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, einher gehen, vollständig zu verstehen.
 
In jedem EWR-Mitgliedstaat außerhalb Deutschlands richtet sich diese Veröffentlichung ausschließlich an qualifizierte Anleger im Sinne des Artikel 2 lit. e) der Prospektverordnung.
 
Diese Veröffentlichung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen durch die Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "können", "werden" oder "sollen" oder durch eine Negativformulierung dieser Begriffe oder andere Abweichungen derselben oder durch eine vergleichbare Terminologie erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aufgrund verschiedener Faktoren können die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse, Entwicklungen und Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen beschrieben sind; weder das Unternehmen noch irgendeine andere Person übernehmen eine wie auch immer geartete Verantwortung für die Richtigkeit der in dieser Veröffentlichung ent haltenen Ansichten oder der zugrundeliegenden Annahmen. Diese Veröffentlichung bezieht sich ausschließlich auf Umstände am angegebenen Datum. Weder die Gesellschaft noch irgendeine andere Person übernehmen eine Verpflichtung, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.
 
Das Unternehmen und die Joint Bookrunner sowie ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen lehnen ausdrücklich jedwede Verpflichtung oder Verantwortlichkeit ab, irgendeine der in dieser Veröffentlichung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen.
 
Die Joint Bookrunners, von denen einige durch die Prudential Regulation Authority autorisiert sind und durch die Financial Conduct Authority und die Prudential Regulation Authority reguliert werden, handeln ausschließlich für das Unternehmen und für niemanden sonst in Zusammenhang mit dem geplanten Angebot. Im Zusammenhang mit dem geplanten Angebot werden die Joint Bookrunners niemanden sonst als ihren jeweiligen Klienten betrachten und sind abgesehen von dem Unternehmen niemandem gegenüber verantwortlich, ihm den Schutz zu bieten, den sie ihren jeweiligen Klienten bieten, oder Beratung in Zusammenhang mit dem geplanten Angebot, den Inhalten dieser Veröffentlichung oder anderen in dieser Veröffentlichung erwähnten Transaktionen, Vereinbarungen oder anderen Themen zu gewähren.
 
In Zusammenhang mit dem geplanten Angebot könnten die Joint Bookrunners sowie ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen selbst Teile der im Rahmen des geplanten Angebots angebotenen Aktien erwerben und in dieser Eigenschaft solche Aktien sowie andere Wertpapiere des Unternehmens oder damit in Zusammenhang stehende Investitionen auf eigene Rechnung halten, kaufen, verkaufen oder zum Verkauf anbieten. Dementsprechend sollten Verweise im Prospekt, sobald dieser veröffentlicht ist, auf die Aktien des Unternehmens, die angeboten, erworben, platziert oder auf andere Weise gehandelt werden, so verstanden werden, dass sie auch mögliche Ausgaben, Angebote, Platzierungen an, oder Erwerbe oder Handel durch die Joint Bookrunners sowie ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen in dieser Eigenschaft umfassen. Darüber hinaus könnten die Joint Bookrunners sowie ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen Finanzierungsvereinbarungen (einschließlich von Swaps oder Differenzgesch äften) mit Investoren abschließen, in deren Zusammenhang die Joint Bookrunners sowie ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen von Zeit zu Zeit Aktien des Unternehmens erwerben, halten oder veräußern könnten. Die Joint Bookrunners beabsichtigen nicht, den Umfang solcher Investitionen oder Transaktionen über das rechtlich und regulatorisch geforderte Maß hinaus offenzulegen.
 
Weder die Joint Bookrunners noch ihre jeweiligen Führungskräfte, Mitarbeiter, Berater oder Bevollmächtigten übernehmen irgendeine Verantwortung oder Haftung oder geben ausdrücklich oder implizit eine Gewährleistung hinsichtlich der Echtheit, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen in dieser Veröffentlichung (oder hinsichtlich des Fehlens von Informationen in dieser Veröffentlichung) oder jeglicher anderen Information über congatec, egal ob in Schriftform, mündlich oder einer visuellen oder elektronischen Form und unabhängig von der Art der Übermittlung oder Zurverfügungstellung, oder für irgendwelche Schäden (unabhängig von der Art ihrer Entstehung) aus der Verwendung dieser Veröffentlichung oder ihrer Inhalte oder in sonstiger Weise im Zusammenhang damit.

Über die congatec AG

congatec ist ein stark wachsendes Technologieunternehmen mit Fokus auf Embedded-Computing-Produkten. Die leistungsstarken Computermodule werden in einer Vielzahl von Anwendungen und Geräten in der industriellen Automatisierung, der Medizintechnik, dem Transportwesen, der Telekommunikation und vielen anderen Branchen eingesetzt. Im Segment Computer-on-Module ist congatec globaler Marktführer mit einer exzellenten Kundenbasis von Start-ups bis zu internationalen Blue-Chip-Unternehmen. Das 2004 gegründete Unternehmen mit Sitz in Deggendorf erwirtschaftete 2018 einen Umsatz in Höhe von 133 Mio. USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

congatec AG
Auwiesenstrasse 5
94469 Deggendorf
Telefon: +49 (991) 2700-0
Telefax: +49 (991) 2700-111
http://www.congatec.com

Ansprechpartner:
Nicole Schüttforth
Kirchhoff Consult AG
Telefon: +49 (40) 609186-64
E-Mail: nicole.schuettforth@kirchhoff.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel