Eibach und Nürburgring verstärken Partnerschaft

­Die Eibach-Gruppe freut sich, für das Jahr 2019 eine Verstärkung der Zusammenarbeit mit dem Nürburgring bekannt geben zu dürfen. Damit vertiefen zwei Best-Brands des deutschen Motorsports die Zusammenarbeit auf medialer Ebene und profitieren zukünftig von einem nachhaltigen und gegenseitigen Imagetransfer. Als neuer Premium-Partner wird Eibach somit an prominenten Orten mit ausgesuchten Marketingmaßnahmen vertreten sein.

Bereits im vergangenen Jahr 2018 startete der erste Testballon zum Ausbau der Kooperation mit einem gemeinsamen Social-Media-Gewinnspiel auf Facebook sowie Instagram zur VLN Langstreckenmeisterschaft. Nun wird die Präsenz von Eibach als Premium-Partner des Nürburgrings weiter verstärkt. So wird unter anderem der Eibach Image-Film auf der Videowall an Start- und Zielgerade bei der VLN zu sehen sein. Zudem wird zur Bekräftigung der Partnerschaft das Eibach-Logo als Werbebanner aufwendig auf die Boxenmauer des Nürburgrings aufgebracht. Der jüngst eingeführte mobile Messestand von Eibach darf sich überdies an verschiedenen, ausgewählten Terminen an prominenter Stelle platzieren. Ein Redaktionskonzept für gemeinsame Social-Media-Aktivitäten rundet die neuerliche Kooperation auf medialer Ebene ab. Beide Partner gehen mit einem guten Gefühl in die verstärkte Partnerschaft. Insbesondere Eibachs weltweit unangefochtene Position als Premium-Ausstatter – auch über den Motorsport hinaus sprach dabei für die Auswahl als Premium-Partner. Eibach Federn sind aus gutem Grund in den vergangenen Jahren zum weltweit führenden System von Race Springs avanciert – sowohl in metrischen und imperialen (Zoll) Abmessungen sowie in praktisch allen denkbaren automobilen Motorsport-Serien. Durch jahrzehntelange Fertigungserfahrung können Eibach-Produkte Leistungsstufen ausreizen, die vor einigen Jahren noch undenkbar waren. Dies erklärt die anhaltende Beliebtheit und Dominanz der Eibach-Produkte im internationalen Profi-Rennsport.

 „Mit dem Ausbau der Partnerschaft ist Eibach genau da, wo wir hingehören: Im Herzen des Motorsports an Deutschlands legendärster Rennstrecke. Wir freuen uns darauf, die gemeinsam gesteckten Ziele mit vereinten Kräften erreichen zu können.“, so Thomas Kirchhoff, Head of Sales & Marketing bei Eibach.

Über die Heinrich Eibach GmbH

Eibach genießt weltweit den Ruf eines führenden Herstellers von hochwertigen Federungs- und Fahrwerkssystemen sowie technischen Spezialfedern für anspruchsvolle Anwendungen. Das Einsatzspektrum ist sehr breit gefächert und umfasst nahezu alle Bereiche der Industrie- sowie Automobiltechnik. Eibach verbindet höchste Qualität mit größtmöglicher Flexibilität und Wirtschaftlichkeit, sowohl bei kleineren Losgrößen bis hin zu größeren Serien. Die Eibach Gruppe – mit der Eibach Industries GmbH als Holding – ist mit eigenen Produktionswerken in Europa (Finnentrop, Deutschland), Nordamerika (Corona, CA, USA) und Asien (Taicang, China) sowie mit eigenen Engineering- und Vertriebsfirmen in Australien, England und Südafrika vertreten. In weiteren 80 Ländern betreut Eibach Kunden mit der Unterstützung durch regionale Partner. Die Mitarbeiterzahl liegt insgesamt bei ca. 550. Als Familienunternehmen liegen alle Anteile in Familienhand. Die Zukunft wird auch unter Mitwirkung der Eibach Familienstiftung gestaltet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heinrich Eibach GmbH
Am Lennedamm 1
57413 Finnentrop
Telefon: +49 (2721) 5110
Telefax: +49 (2721) 511-111
http://www.eibach.com

Ansprechpartner:
Dennis Hömberg
Marketing Manager
Telefon: +49 (2721) 511-237
Fax: +49 (2721) 51149-237
E-Mail: dhoemberg@eibach.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.